Vorhersagen für die nächste ATP Tour


Ein neues Jahr – Eine neue Tour. Wir gehen in diesem Artikel über die ATP Tour 2019 ein und worauf man sich als leidenschaftlicher Tennis-Liebhaber einstellen kann, sodass man das bestmöglichste Spielerlebnis erhält. Erfahre jetzt mehr über die Prognosen der ATP Tour 2019 und worauf man sich bereits ganz besonders freuen kann.

Australian Open – Down Under

Bereits 2018 ging es heiß hin und her als sich Roger Federer und Marin Cilic gegenüberstanden. Das Spiel endete 6 – 2, 6 – 7 (5 – 7), 6 – 3, 3 – 6, 6 – 1 und Federer konnte wieder mal mit seiner Spielerfahrung überzeugen. Für die nächste Saison stehen wir eine neue Bewegung, sodass die klaren Favoriten bestenfalls außen vorgehen könnten. Der 14-malige Grand Slam Meister Rafael Nadal steht nach wie vor noch in dem klaren Rampenlicht, jedoch sehen weniger Experten, dass er hier gewinnen wird. Der Spanier hatte eine großartige Saison und konnte trotz seiner Verletzung viele Erfolge verzeichnen. Wir denken, dass er diesen Grand Slam nicht gewinnen wird, da es eher unwahrscheinlich ist, dass ein Spieler zwei von jedem der Grand Slams gewonnen hat. Falls der Spanier diesen Grand Slam gewinnt würde er Tennis-Geschichte schreiben und sich einen Platz in der Hall of Fame sichern.

Als klarer Favorit steht nach wie vor noch der Serbe Novak Djokovic. Seine Spielweise verbessert sich jedes Jahr, sodass er nach wie vor noch der König der Grand Slams ist. Man kann grundsätzlich sagen, dass sein Level nahezu unerreichbar ist, da sein Verstand meist den seines Gegners übertrumpft. All die Eckpfeiler um Novak Djokovic zeigen klar auf, dass er der Favorit für die Australian Open 2019 ist. Wir bleiben weiterhin gespannt, da sich in den nächsten Monaten noch viel aufzeigen kann.

French Open mit klarem Favoriten

Im letzten Jahr standen sich der Spanier Rafael Nadal und der Österreicher Dominic Thiem gegenüber. Das Spiel wurde schnell mit einem 6 – 4, 6 – 3, 6 – 2 entschieden, sodass es keinen Platz für Newcomer gab. Grundsätzlich hat dieser Grand Slam seit Jahren seinen Favoriten und ebenfalls für die kommende Saison ist Rafael Nadal der klare Favorit. Der Spieler hat sich bereits 11x den Titel geholt, sodass er als klarer König angepriesen ist. Nach dem letzten Finale ist Nadal nahezu unaufhaltsam seinen nun 12ten Titel zu holen. Nichtsdestotrotz ist alles offen, sodass wir uns auf die ersten Spiele bereits besonders freuen.

Wimbledon – Eine Klasse für sich selbst

Unser klarer Favorit für Wimbledon 2019 ist nach wie vor noch der Serbe Novak Djokovic. Letztes Jahr stand er dem Südafrikaner Kevin Anderson gegenüber, jedoch konnte sich dieser nicht völlig behaupten. Das Spiel endete mit einem sensationellen 6 – 2, 6 – 2, 7 – 6 (7 – 3) und bietete den Zuschauern ein Spiel der Extraklasse. Nichtsdestotrotz sind hier noch all Möglichkeiten offen, da Djokovic sich bereits mehrmals aus der Bahn werfen ließ. Bereits vor einigen Jahren änderte er unter anderem seinen Ernährungsplan zu vegetarischen Mahlzeiten, was die Effektivität bzw. die Umstellung in Frage stellte. Mit großer Erwartung werden wir dem Serben hoffentlich wieder im Wimbledon Finals zujubeln können.

US Open – Kaliber für sich selbst

Zu guter letzt möchten wir auf die Prognose zu dem kommenden US Open 2019 eingeben, sodass wir alles wundervoll miteinander vereinen. Im Finale 2018 standen sich Novak Djokovic und Juan Martin Del Potro mit einem 6 – 3, 7 – 6 (7 – 4), 6 – 3 gegenüber. Unsere Vorhersage für nächstes Jahr ist nach wie vor Djokovic, jedoch sind alle Karten offen. Als zweiter Favorit geht wieder Del Potro hervor, da die vergangene Zeit bereits die wiederholten Muster aufzeigt. Wir werden uns mit großer Erwartung die US Open Spiele im Juni ansehen und wer die Gesamtsumme von 12.000.000 Dollar beanspruchen wird.